Stürmerstar Thierry Henry hat einen Tag nach seinem Wechsel zu den New York Red Bulls seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft erklärt.

Henry teilte seine Entscheidung am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in New York anlässlich seiner Vorstellung bei den Red Bulls mit. Der Kapitän der Equipe Tricolore, der beim WM-Fiasko in Südafrika nur noch Reservist war, nahm nach 124 Länderspielen und 51 Toren seinen Hut.

Mit Frankreich war Henry 1998 Welt- und 2000 Europameister geworden. Bei der WM in Südafrika kam der 32-Jährige beim enttäuschenden Vorrunden-Aus allerdings nur noch zu zwei Kurzeinsätzen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel