Die Bundesliga hat nach dem Auftackt von Champions League und UEFA-Cup im Fünf-Jahres-Ranking der UEFA ihr Ergebnis von 2008 bereits verbessert.

Im Sommer schloss der deutsche Profifußball mit 48,722 Punkten ab, jetzt verfügt er schon über 49,230 Zähler.

An der Gesamtlage hat sich aber nichts geändert. Deutschland bleibt Vierter in der Gesamt- und Jahreswertung und wird Italien nicht mehr von Platz drei verdrängen können. Damit bleibt die Bundesliga ohne einen zweiten Qualifikations-Platz für die Champions League.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel