Real Mallorcas Mitbesitzer und Wimbledonsieger Rafael Nadal hat den Ausschluss seines Vereins aus der Europa League kritisiert.

"Ich kenne die Gründe nicht, aber wenn wirtschaftliche Gründe ausschlaggebend gewesen sein sollten, dürfte es überhaupt keine europäischen Wettbewerbe geben, denn alle Vereine sind in der gleichen Situation wie Real", sagte der Tennis-Weltranglistenerste. Nadal hatte in der ersten Monatshälfte Anteile an dem angeblich mit 85 Millionen Euro verschuldeten Inselklub erworben.

In der Vorwoche hatte die UEFA die Iberer wegen der finanziell prekären Situation vom Wettbewerb ausgeschlossen. Dafür rückte der Ligakonkurrent FC Villarreal ins Teilnehmerfeld nach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel