Raymond Domenech soll nach dem Wunsch des Liga-Präsidenten Frederic Thiriez aus dem französischen Fußball-Verband FFF entlassen werden.

Grund für diesen Schritt soll das Verhalten des ehemaligen Nationaltrainers bei der Weltmeisterschaft in Südafrika sein, als er dem südafrikanischen Coach Carlos Parreira nach der 1:2-Niederlage im abschließenden Gruppenspiel den obligatorischen Handschlag verweigert hatte.

"Für mich reicht diese eine Tat, um Domenech zu feuern - einem Kollegen den Handschlag zu verweigern. Das wirft so ein schlechtes und schädliches Image auf den französischen Fußball in der ganzen Welt, dass dies seine Entlassung rechtfertigt", sagte Thiriez der französischen Nachrichtenagentur "AFP".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel