Luxemburg steht gut einen Monat vor Beginn der EM-Qualifikation ohne Trainer da. Der bisherige Chefcoach Guy Hellers erklärte vor dem Testspiel gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach ohne Angabe von Gründen seinen Rücktritt. Interimsweise betreut U21-Trainer Luc Holtz das Team aus dem Herzogtum.

Sein erstes EM-Qualifikationsspiel bestreitet Luxemburg am 3. September in Bosnien-Herzegowina. Weitere Gegner in der Gruppe D sind Frankreich, Rumänien, Weißrussland und Albanien.

Der 45-Jährige Hellers hatte das Trainer-Amt bei den Luxemburgern 2004 als Nachfolger des dänischen Ex-Stürmerstars Allan Simonsen übernommen. Unter der Regie des früheren Nationalspielers gelangen Luxemburg überraschenden Auswärtssiege in Weißrussland (in der Qualifikation zur EM 2008) und in der Schweiz (in der Ausscheidung für die WM 2010).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel