Der portugiesische Nationalspieler Bruno Alves wechselt vom FC Porto zum russischen Erstligisten Zenit St. Petersburg. Meldungen zufolge soll die Ablösesumme 22 Millionen Euro betragen. Über weitere Vertragsinhalte machte der UEFA-Cup-Sieger von 2008 keine Angaben.

Damit wäre der 28 Jahre alte Abwehrspieler der zweitteuerste Einkauf einer russischen Mannschaft überhaupt. Die bislang höchste Transfersumme erzielte sein Landsmann Danny. 2008 wechselte der Stürmer für 30 Millionen Euro von Dynamo Moskau zu Zenit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel