Jermaine Jones muss sein Debüt in der Nationalmannschaft der USA zum wiederholten Mal verschieben. Der Schalker sagte Trainer Bob Bradley für das Länderspiel gegen Brasilien am 10. August in East Rutherford/New Jersey ab.

Nach seiner Verletzungspause wegen eines Haarrisses im linken Schienbein war der 28-Jährige 13 Monate außer Gefecht gesetzt und will sich nach Angaben des Fußballverbands der USA erstmal auf die Bundesliga konzentrieren.

Wegen der Verletzung hatte Jones bereits nicht an der Weltmeisterschaft in Südafrika teilnehmen können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel