Mit einem Quartett von Deutschland-Legionären tritt Serbiens Nationalmannschaft in Belgrad zum Länderspiel gegen Ex-Europameister Griechenland an.

Trainer Radomir Antic berief Neven Subotic (Borussia Dortmund), Zdravko Kuzmanovic (VfB Stuttgart), Gojko Kacar (Hamburger SV) und Antonio Rukavina (1860 München) ins Aufgebot von Deutschlands WM-Vorrundengegner. Insgesamt nahm Antic im Vergleich zur WM-Endrunde in Südafrika trotz des Ausscheidens nach den Gruppenspielen keine Veränderungen in seinem Kader vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel