Nationaltrainer Giovanni Trapattoni konnte das irische Nationalteam am Mittwoch im Länderspiel gegen Argentinien nicht betreuen. Der 71-jährige Italiener musste sich am selben Tag wegen eines Narbengewebes und daraus resultierenden Magenschmerzen einer Operation unterziehen.

Trapattoni war am Dienstag mit Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung in das Mater Krankenhaus in Dublin eingeliefert worden.

Wie der irische Fußball-Verband (FAI) mitteilte, fungierte Co-Trainer Marco Tardelli im Spiel gegen die Südamerikaner als verantwortlicher Coach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel