Auf den Tag genau einen Monat nach dem Gewinn des WM-Titels in Südafrika hat Weltmeister Spanien eine Niederlage in einem Länderspiel in Mexiko erst in der Nachspielzeit verhindert.

Der eingewechselte David Silva traf für die Spanier in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 (0:1)-Ausgleich. Die mit 18 Weltmeistern nach Mexiko gereisten Spanier waren vor über 100.000 Zuschauern im Aztekenstadion in der 12. Minute durch einen Treffer von Javier Hernandez in Rückstand geraten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel