Der brasilianische Jungstar Neymar hat unerlaubte Verhandlungen mit dem englischen Erstligisten FC Chelsea bestritten.

"Diese ganze Geschichte mit Chelsea, von der die Leute erzählen, ist nicht bis zu mir durchgedrungen. Ich weiß nichts darüber", sagte der Nationalspieler nach einer Trainingseinheit mit seinem Klub FC Santos. Er wolle in Santos bleiben und Titel gewinnen.

Chelsea hatte 20 Millionen Euro für den 18-Jährigen geboten, der bei seinem Debüt für die brasilianische Nationalmannschaft gleich sein erstes Tor erzielte hatte. Santos hatte das Angebot abgelehnt und eine Beschwerde beim Weltverband FIFA angekündigt, weil der Klub den Spieler ohne Erlaubnis von Santos weiter belagere.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel