Der frühere deutsche U-21-Nationalspieler Sebastian Boenisch hat sich für eine Zukunft in der polnischen Nationalmannschaft entschieden. "Nach langen Diskussionen mit Verbandsoffiziellen und den Verantwortlichen der Nationalmannschaft hat sich Boenisch für Polen entschieden", hieß es in einer Mitteilung des polnischen Verbandes PZPN.

Der Abwehrspieler von Werder Bremen wurde im polnischen Gliwice geboren, wuchs aber in Deutschland auf und reifte in der Jugendabteilung von Schalke 04 zum Bundesligaspieler.

Boenisch absolvierte insgesamt 13 Spiele für die deutsche U-21-Nationalmannschaft und wurde mit dem Team 2009 in Schweden Europameister. Außerdem lief er in neun Spielen für die U-20-Auswahl auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel