Carlos Eduardo von Erstligist 1899 Hoffenheim erhielt als einziger Bundesliga-Profi eine Einladung zur Trainingswoche der brasilianischen Nationalmannschaft Anfang September in Barcelona.

Da die Selecao wegen des Starts der Qualifikation zur EURO 2012 keinen der gewünschten Länderspielgegner finden konnte, wird Neutrainer Mano Menezes in der spanischen Stadt eine Art Sichtungslehrgang veranstalten.

Vom 2. bis 8. September will der Nationalcoach mit 22 Spielern aus europäischen Klubs arbeiten, darunter auch sechs Akteure, die für das Olympiaturnier 2012 in London vom Alter her in Frage kämen.

Carlos Eduardo gehörte auch schon beim Neustart der Brasilianer mit dem 2:0 gegen die USA zum Aufgebot.

Vom WM-Kader, der in Südafrika im Viertelfinale ausgeschieden war, sind in Ramires, Robinho, Thiago Silva, Gomes und Daniel Alves fünf Spieler übrig geblieben.

Die anderen Stars werden laut Menezes erst im nächsten Jahr verstärkt wieder Berücksichtigung finden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel