Nach monatelanger Verzögerung hat der Umbau am berühmten Maracana-Stadion in Rio de Janeiro begonnen. Die Traditionsarena soll bis Dezember 2012 für rund 300 Millionen Euro für die WM 2014 in Brasilien modernisiert werden.

Die Kapazität im einst mit mehr als 200.000 Plätzen größten Stadion der Welt wird von 88.000 auf 83.000 Zuschauer reduziert, dafür soll die Sicht auf vielen Plätzen deutlich verbessert werden.

Da das Stadion als nationales Monument eingestuft ist, wird die Außenfassade nicht verändert. Dafür erhält die Arena ein neues Dach. Während des Umbaus fasst das Stadion nur 45.000 Besucher. Der Start der Umbaumaßnahmen war eigentlich für März geplant.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel