Die Disziplinarkomission des russischen Verbandes hat wegen einer brutalen Attacke auf einen Schiedsrichter Ermittlungen aufgenommen.

Im Spiel der zweiten Division zwischen Sotschi 04 und Olympia Wolgograd waren die Gastgeber mehrfach mit den Entscheidungen von Sergej Timofejew unzufrieden, in der 76. Minute streckte dann Mittelfeldakteur Konstantin Kowalenko den Referee mit einem Faustschlag ins Gesicht nieder.

Timofejew fiel zu Boden und musste in die Kabine getragen werden, seine Assistenten wollten das Match zunächst nicht fortsetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel