Diego Maradona wird Nationaltrainer Argentiniens. Der Volksheld und Weltmeister von 1986 folgt Alfio Basile nach, der nach dem 0:1 in der WM-Qualifikation in Chile zurückgetreten war.

Gleich mehrere Trainer galten seitdem als Kandidaten auf den Posten, neben Maradona auch Olympia-Coach Sergio Batista, Carlos Bianchi und Miguel Angel Russo.

Maradona hat zwar kaum Erfahrung auf der Trainerbank, sich aber selbst intensiv um das Amt beworben. Die Entscheidung fiel nach einem Treffen mit dem argentinischen Verbands-Präsidenten Julio Grondona.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel