Der ehemalige spanische Nationalspieler Fernando Morientes beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. "Nach 17 Jahren auf höchstem Niveau als Fußball-Profi will ich nun mehr Zeit mit meiner Familie verbringen, erklärte der 34-Jährige dem spanischen Radiosender "Cope".

Der Angreifer, der mit Real Madrid dreimal die Champions League (1998, 2000 und 2002) sowie zweimal die spanische Meisterschaft (2001 und 2003) gewann und insgesamt 47 Länderspiele (27 Tore) für Spanien absolvierte, wird in Zukunft als Berater und Kommentator für den spanischen Fernsehsender "Telecinco" arbeiten.

Zuletzt hatte Morientes in Frankreich bei Olympique Marseille gespielt und war dort auch französischer Meister geworden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel