Mittelfeldspieler Michael Essien nimmt sich in der ghanaischen Nationalmannschaft eine Auszeit. Der 27-Jährige, der bei der WM in Südafrika wegen einer Knieverletzung nicht im Aufgebot von Deutschlands Gruppengegner stand, will sich zunächst nur auf seinen Klub FC Chelsea konzentrieren und dort wieder zu alter Form gelangen, erklärte Ghanas Nationaltrainer Milovan Rajevac.

Der Serbe akzeptierte Essiens Bitte um eine Pause und verzichtete auf eine Nominierung des Kapitäns zum Auftakt der Afrika-Cup-Qualifikation der Black Stars am Sonntag in Swasiland. "Ich verstehe seine Gedanken, und natürlich werde ich ihn unterstützen, damit er so schnell wie möglich wieder fit wird. Ich bin mir sicher, dass er zurückkommen und wieder fürs Nationalteam spielen wird", sagte Rajevac.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel