Der ehemalige Präsident und weitere hochrangige Funktionäre des nigerianischen Fußball-Verbandes (NFF) müssen sich vor Gericht wegen des Verdachts der Korruption verantworten.

Neben Sani Lulu sollen sich der ehemalige Vizepräsident Amanze Uchegbulam, Taiwo Ogunjobi und Bolaji Ojo-Oba in Abuja erklären.

"Wir haben einige Verstöße der Funktionäre festgestellt. Diese werden jetzt strafrechtlich verfolgt", sagte Femi Babafemi, Sprecher der Kommission für Wirtschafts- und Finanzkriminalität (EFCC).

Die vier Angeklagten sollen sich unter anderem am Budget für die WM 2010 vergriffen und Teile der Summe von umgerechnet 4,7 Millionen Euro an nicht bevollmächtigte Funktionäre ausgezahlt haben.Die EFCC hatte die Angeklagten im Juli zum ersten Mal verhört.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel