Lionel Messi und Argentiniens Nationalmannschaft haben Welt- und Europameister Spanien entzaubert.

Der Weltfußballer führte den WM-Viertelfinalisten zu einem 4:1 (3:0) im prestigeträchtigen Länderspiel in Buenos Aires.

Messi erzielte bereits in der zehnten Minute die Führung für die Südamerikaner, die bei der WM mit 0:4 an der deutschen Nationalmannschaft gescheitert waren.

Auch das zweite und vierte Tor erzielten in Gonzalo Higuain (13.) und Sergio Agüero (90.+1) Spanien-Legionäre.

Carlos Teves von Manchester City steuerte den Treffer zum 3:0 bei (34.). Fernando Llorente gelang nur eine Ergebniskorrektur (84.).

Für die in Bestbesetzung angetretenen Spanier war es die erste Niederlage seit dem 0:1 zum WM-Auftakt gegen die Schweiz und die erst dritte in den letzten 58 Spielen.

Bei den Gauchos spielte der Münchner Martin Demichelis von Beginn an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel