Die Young Boys Bern sind offenbar gut gerüstet für das Duell in der Fußball-Europa-League am Donnerstag (21.05 Uhr) bei Bundesliga-Schlusslicht VfB Stuttgart.

Die Hauptstädter spielten 2:2 (2:1) in der Schweizer Super League gegen Meister und Pokalsieger FC Basel und vergaben dabei sogar eine 2:0-Führung.

Dem frühen 1:0 durch Ammar Jemal (4.) ließ der ehemalige Gladbacher David Degen in der 22. Minute das 2:0 für die Young Boys folgen. Basel, Ex-Klub des jetzigen VfB-Trainers Christian Gross, kam durch Alexander Frei (39.) und Scott Chipperfield (74.) noch zum Ausgleich.

Die erste Hälfte in Bern wurde bereits nach 37 Minuten beendet, weil Young-Boys-Verteidiger Emiliano Dudar nach einem Zusammenprall lange behandelt werden musste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel