Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi trifft weiter, kommt mit Dynamo Moskau aber nicht von der Stelle.

Der Ex-Schalker erzielte am Samstag zwar sein fünftes Tor im sechsten Spiel, konnte die 2:3 (1:2)-Niederlage bei Saturn Moskowskaja Oblast aber nicht verhindern. Dynamo liegt als Tabellenachter nach 20 Spielen 20 Punkte hinter Spitzenreiter Zenit St. Petersburg.

Kuranyi glich in der 43. Minute die Führung der Gastgeber durch Pjotr Nemow (38.) aus. Doch Dimitrij Kiritschenko (45.) und erneut Nomow (63.) besiegelten die sechste Saisoniederlage für Dynamo. Der Anschlusstreffer von Tomislav Dujmovic (83.) kam zu spät.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel