Teammanager Arsene Wenger vom FC Arsenal hat die vom englischen Fußball-Verband FA ausgesprochene Strafe in Form von einem Spiel Sperre und einer Geldbuße in Höhe von 8000 Pfund (rund 9500 Euro) akzeptiert.

Der 60-Jährige wird seine Strafe bereits im Ligapokal-Spiel bei Tottenham Hotspur verbüßen.

"Gunners"-Coach Wenger hatte am Samstag im Ligaspiel gegen den FC Sunderland (1:1) nach dem Ausgleichstor durch Darren Bent in der fünften Minute der Nachspielzeit den vierten Offiziellen attackiert. Am Montag hatte die FA den Franzosen wegen "ungehörigen Verhaltens" offiziell angeklagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel