Auch ohne Teammanager Arsene Wenger auf der Bank hat der FC Arsenal das Spitzenspiel im englischen Ligapokal gewonnen.

In einem verrückten Spiel siegten die Gunners beim Bremer Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur mit 4:1 (1:1, 1:0) nach Verlängerung.

Wenger war vom englischen Verband FA wegen "ungehörigen Verhaltens" für ein Spiel gesperrt worden.

Der 60-Jährige hatte im Ligaspiel gegen den FC Sunderland (1:1) nach dem Ausgleichstor in der fünften Minute der Nachspielzeit den vierten Offiziellen attackiert.

Bei Tottenham ging Arsenal am Dienstag durch den erst 19 Jahre Henri Lansbury in Führung (16.). Robbie Keane schoss Tottenham in die Verlängerung, wo Arsenal durch zwei Elfmeter innerhalb von fünf Minuten auf die Siegerstraße kam.

Samir Nasri verwandelte beide Strafstöße (92./96.), Andrej Arschawin sorgte für den Endstand (105. ).

Die übrigen Ergebnisse:

Birmingham - MK Dons 3:1

Brentfort - Everton 4:3 n.E.

Burnley -Bolton 1:0

Millwall -Ipswich 1:2

Peterborough - Swansea 1:3

Portsmouth -Leicester 1:2

Stoke - Fulham 2:0

Sunderland - West Ham 1:2

Wolverhampton - Notts County 4:2 n.V.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel