Die mexikanischen Nationalspieler Carlos Vela vom Premier-League-Klub FC Arsenal und Efrain Juarez vom schottischen Spitzenverein Celtic Glasgow sind vom Verband (FMF) für sechs Monate suspendiert worden.

"Vela und Juarez haben vier Regeln unseres internen Verhaltenskodex gebrochen", sagte Sportdirektor Nestor de la Torre auf einer Pressekonferenz. Das Duo hatte nach dem Länderspiel gegen Kolumbien Anfang September (1:0) bis tief in die Nacht gefeiert.

Zudem müssen elf weitere Spieler, unter anderem Javier Hernandez (Manchester United) und Ex-Barcelona-Profi Rafael Marquez, für ihre Beteiligung an der Party rund 2900 Euro zahlen, sagte de la Torre. "Wir haben mit den meisten Spielern gesprochen und sie haben die Strafen voll und ganz akzeptiert", so der Sportdirektor weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel