Nur sieben Wochen nach dem umjubelten Pokalsieg hat der brasilianische Erstligist FC Santos seinen Trainer Dorival Junior entlassen.

Der 48-Jährige hatte einen Machtkampf gegen den aufmüpfig gewordenen Jung-Nationalspieler Neymar angezettelt und bekam von Tabellensechsten in der Nacht zum Mittwoch die Rückendeckung entzogen. Neymar, der jüngst eine Millionenofferte vom englischen Topklub FC Chelsea ausgeschlagen hatte, war in der Vorwoche im Ligaspiel gegen Atletico Goiania auf dem Platz ausgerastet, nachdem ihm Dorival die Ausführung eines Elfmeters verweigert hatte. Der Coach wollte den 18-Jährigen dafür intern zwei Wochen sperren, der Klub ließ aber nur eine symbolische Auszeit für eine Partie zu.

Seit Jahresanfang haben damit 19 der 20 Erstligisten schon mindestens einen Wechsel auf der Trainerbank vollzogen. Lediglich der abstiegsgefährdete Klub Atletico Mineiro aus Belo Horizonte hält Ex-Nationaltrainer Wanderley Luxemburg vorerst noch die Stange.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel