Der spanische Erstligist FC Sevilla, nächster Gegner des Bundesligisten Borussia Dortmund in der Europa League, hat überraschend Trainer Antonio Alvarez entlassen.

Damit zog der Klub die Konsequenzen aus der 0:2 (0:2)-Niederlage der Andalusier bei Aufsteiger Hercules Alicante. Neuer Coach des Traditionsklubs ist Gregorio Manzano.

Alvarez stand schon seit dem Scheitern von Sevilla in der Champions-League-Qualifikation unter Druck. Am Montagabend sollte Manzano bereits das erste Training seiner neuen Mannschaft leiten. Zuletzt stand er bei Real Mallorca unter Vertrag.

Der zweimalige UEFA-Pokal-Sieger aus Sevilla kassierte in Alicante beide Treffer durch den Hercules-Neuzugang David Trezeguet, der im Sommer vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin nach Alicante gewechselt war (21., Elfmeter/38.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel