Im Kampf um den dritten Platz in der Fünf-Jahres-Wertung der Europäischen Fußball-Union hat Italien Boden auf Deutschland gutgemacht. Im Vergleich zum letzten Spieltag in den europäischen Wettbewerben schmolz der Vorsprung der Bundesliga um 0,404 Punkte.

Deutschland rangiert mit 59,770 Zählern nach den Siegen von Bayern München und dem VfB Stuttgart, dem Unentschieden von Bayer Leverkusen sowie den Niederlagen von Werder Bremen und Borussia Dortmund vor den Klubs der Serie A (54,266) und verringerte den Abstand zu den zweitplatzierten Spaniern minimal um 0,024 Punkte.

An der Spitze steht weiterhin England (73,642) vor Spanien (68,615). Sollte der dritte Platz gehalten werden, könnte die Bundesliga in der Saison 2012/13 vier Champions-League-Teilnehmer (3 Direktstarter + 1 Qualifikant) stellen. - Die

Fünf-Jahres-Wertung nach den Europapokalspielen dieser Woche:

Land 06/07; 07/08; 08/09; 09/10; 10/11; Gesamt

1. England 16,625; 17,875; 15,000; 17,928; 6,214; 73,642

2. Spanien 19,000; 13,875; 13,312; 17,928; 4,500; 68,615

3. Deutschland 9,500; 13,500; 12,687; 18,083; 6,000; 59,770

4. Italien 11,928; 10,250; 11,375; 15,428; 5,285; 54,266

5. Frankreich 10,000; 6,928; 11,000; 15,000; 4,250; 47,178

6. Portugal 8,083; 7,928; 6,785; 10,000; 6,000; 38,796

7. Russland 6,625; 11,250; 9,750; 6,166; 4,750; 38,541

8. Ukraine 6,500; 4,875; 16,625; 5,800; 3,583; 37,383

9. Türkei 6,100; 9,750; 7,000; 7,600; 3,400; 33,850

10. Niederlande 8,214; 5,000; 6,333; 9,416; 4,666; 33,629

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel