Der Schwede Sven-Göran Eriksson wird neuer Trainer des englischen Zweitligisten Leicester City.

Der ehemalige Teammanger der englischen Nationalmannschaft tritt die Nachfolge von Paulo Sousa an.

Der Ex-Dortmunder war am Freitag entlassen worden, nachdem Leicester sechs der ersten acht Spiele in der Liga verloren hatte.

Eriksson, der während der WM in Südafrika die Elfenbeinküste als Nationaltrainer betreut hatte, erhält in Leicester einen Zweijahresvertrag.

"Die Ambitionen des Klubs waren ein Anreiz für mich", sagte der frühere Coach von Manchester City. "Die Verantwortlichen haben mir ihre Pläne erklärt. Ich möchte bald wieder in der Premier League arbeiten, und deshalb bin ich hier."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel