Giovanni Trapattoni, der Grandseigneur der italienischen Fußball-Trainergilde, hat noch längst nicht fertig: Der 71-Jährige, einst Coach von Bayern München und des VfB Stuttgart, will noch bis zum 80. Lebensjahr als Fußballlehrer arbeiten.

Zuletzt hatte sich Trap einer Magen-Operation unterziehen müssen.

"Die Operation hat mich nicht erschreckt, mehr denn je hoffe ich jetzt, bis 80 Jahre weiterzutrainieren", sagte der irische Auswahlcoach vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Russland.

Trapattoni ist mit der Entwicklung seiner Schützlinge zufrieden.

"Die Mannschaft ist zielstrebiger und energischer geworden", sagte Trapattoni im Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel