Der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul und Trainer Frank Rijkaard haben sich am Mittwoch erwartungsgemäß über eine Vertragsauflösung geeinigt.

Galatasaray gab die Trennung von dem früheren niederländischen Nationalspieler auf seiner Internetseite bekannt.

Nach der 2:4-Pleite gegen Ankaragücü am Sonntag war Gala mit zwölf Punkten aus acht Spielen auf den neunten Platz der Süper Lig abgerutscht.

Als neuer Trainer ist neben dem früheren türkischen Nationalcoach Fatih Terim auch der ehemalige Gala-Profi Gheorghe Hagi im Gespräch. In Hakan Sükür soll ein weiteres Klub-Idol künftig den Posten des Sportdirektors übernehmen.

Rijkaard hatte das Traineramt zu Beginn der vergangenen Spielzeit übernommen und noch einen Vetrag bis 2011.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel