In Paraguay ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Fußball-Fan erschossen worden.

Der 21-Jährige wurde in einem vollbesetzten Bus per Kopfschuss quasi hingerichtet. Der Täter konnte auf einem Motorrad unerkannt fliehen.

Zuvor hatte es bei Krawallen im Anschluss an das Erstligaspiel zwischen Sportivo Luqueno und Cerro Porteno (3:1) zahlreiche Verletze und 70 Festnahmen gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel