Das brisante Belgrader Stadtderby zwischen Roter Stern und Partizan wird am Samstag unter strengen Sicherheitsauflagen und mit deutlich reduzierter Zuschauerkapazität ausgetragen.

Vertreter des serbischen Fußball-Verbandes, der Liga, beider Vereine und der Polizei einigten sich bei einem Treffen am Donnerstag auf ein entsprechendes Sicherheitskonzept.

Im und um das Stadion herum werden demnach 10.000 Polizisten im Einsatz sein, die Zuschauerkapazität wurde um 20.000 auf 35.000 Plätze reduziert. Zudem wurden Sitzschalen im Gästebereich, dort wo sich der harte Kern der Partizan-Fans aufhalten wird, entfernt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel