Nach dem überraschenden Tod des früheren Staatspräsidenten Nestor Kirchner sind in Argentinien alle Fußballspiele am Wochenende abgesagt worden.

"Es ist eine traurige Zeit und ein harter Schlag für uns", sagte Julio Grondona, Präsident des argentinischen Fußball-Verbandes (AFA).

Kirchner, Präsident von 2003 bis 2007 und Ehemann der amtierenden Staatschefin Christina Kirchner, starb nach Angaben seines Arztes am Mittwoch im Alter von 60 Jahren unerwartet an den Folgen eines Herzinfarkts.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel