Der zweimalige Weltfußballer Ronaldinho darf wieder für sein Land Brasilien auflaufen. Der neue Nationaltrainer Mano Menezes nominierte den 30-jährigen Ausnahmekönner vom 17-maligen italienischen Meister AC Mailand in das Aufgebot der Selecao für den Klassiker gegen den Erzrivalen Argentinien am 17. November in Katar.

Ronaldinho, Weltmeister von 2002, gehörte zuletzt 18 Monate nicht zum Aufgebot des Rekordtitelträgers und verpasste dadurch auch die WM-Endrunde in Südafrika.

Auch das derzeit wohl größte brasilianische Talent Neymar ist zurück im Kader, der 17 Spieler umfasst. Der Stürmer vom FC Santos war aus disziplinarischen Gründen zuletzt nicht dabei.

Aus der Bundesliga fanden sich keine Spieler im Aufgebot.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel