Der rumänische Meister CFR Cluj hat vier Tage vor dem Champions-League-Duell mit Bayern München einen Achtungserfolg gelandet.

Die Mannschaft von Trainer Sorin Cartu erkämpfte am 13. Spieltag der rumänischen Liga I ein 1:1 (0:0) bei Spitzenreiter Otelul Galati - mit nur neun Mann. Sixto Peralta glich die Führung der Gastgeber durch Iorga Laurentiu (58.) in der letzten Spielminute noch aus.

Cluj hatte zu diesem Zeitpunkt nur noch acht Feldspieler auf dem Rasen, nachdem Lacina Traore Gelb-Rot (69.) und Leo Veloso (85.) Rot gesehen hatten. Auch Galati beendete das Spiel nach der Gelb-Roten Karte für Gabriel Giurgiu (74.) nicht in voller Mannschaftsstärke.

In der Tabelle steckt Cluj mit weiter 13 Punkten Rückstand auf Galati im Mittelfeld fest. Der rumänische Doublesieger empfängt am Mittwoch (20.45 Uhr) zum vierten Vorrunden-Spieltag der Königsklasse die Bayern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel