Der chilenische Nationaltrainer Marcelo Bielsa ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten, nachdem es an der Spitze des Verbandes einen Führungswechsel gegeben hat. Dies gab ein Verbandssprecher am Donnerstag bekannt.

Der Argentinier Bielsa hatte den bisherigen Verbandspräsidenten Harold Mayne-Nicholls unterstützt, der den einstigen argentinischen Nationalcoach 2007 als Cheftrainer verpflichtete. Am Donnerstag wurde jedoch der Gegenkandidat von Mayne-Nicholls, Jorge Segovia, mit 28:22 Stimmen zum neuen Verbandschef gewählt.

"Ich kann und werde auch nicht mit Herrn Segovia zusammenarbeiten. Das ist für mich unmöglich", hatte Bielsa erklärt. Bielsa hatte die Chilenen erstmals nach zwölf Jahren wieder zu einer WM-Endrunde geführt und war bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Sudafrika mit seiner Mannschaft erst im Achtelfinale vom Rekord-Weltmeister Brasilien (0:3) gestoppt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel