Paris St. Germain hat das Prestigue-Duell am zwölften Spieltag der Ligue 1 gewonnen.

Das Team aus der Hauptstadt besiegte Olympique Marseille mit 2:1 und zog in der Tabelle an dem Erzrivalen vorbei. PSG ist nun Dritter, OM liegt auf Rang vier.

Erdinc (9.) und Hoarau (19.) sorgten für eine frühe 2:0-Führung. Lucho Gonzalez traf postwendend zum Anschluss (23.), zu mehr reichte es für die Südfranzosen aber nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel