Rund ein Jahr vor seinem geplanten Karriereende hat Brasiliens Star Ronaldo seinen Landsmann Adriano als seinen Nachfolger beim SC Corinthians aus Sao Paulo auserkoren.

"Ich würde Adriano vorschlagen, den Imperator. Es ist ein Kämpfer, und seine Lebensgeschichte, wie er sich immer wieder aufrappelt, ist fantastisch", erklärte der zweimalige Weltmeister bei einem Fan-Talk.

Auch über die Zeit ab 2012 hat der WM-Rekordtorjäger eine genaue Vorstellung. "Ich baue gerade eine Sportmarketingfirma auf. Wir werden Dienste anbieten, die mir in meiner Spielerzeit gefehlt haben. Unsere Athleten werden enger betreut, erhalten juristischen und steuerrechtlichen Beistand", berichtete Ronaldo, der auch über eine politische Karriere nachdenkt, um die Rechte der Fußballer zu verbessern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel