Der ehemalige italienische Star Roberto Baggio ist mit dem renommierten "World Peace Award 2010" ausgezeichnet worden. Diese Ehrung wird anlässlich eines Treffens von Friedens-Nobelpreisträgern jährlich normalerweise in Rom vorgenommen.

Den Preis wird Baggio in diesem Jahr am 14. November allerdings am Ende des Gipfeltreffens der Friedensnobelpreisträger im japanischen Hiroshima erhalten.

Die Organisatoren, der Gemeinderat Rom und die Stiftung Gorbatschow hoben den humanitären Einsatz von Roberto Baggios zugunsten von Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt hervor.

Baggio hat unter anderem Krankenhäuser finanziert, für die Opfer des Erdbebens in Haiti gespendet und sich für die Freilassung der unter Hausarrest stehenden Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, Symbolfigur der burmesischen Demokratiebewegung, engagiert.

In den vergangenen Jahren hatten Persönlichkeiten wie Annie Lennox, Bono, George Clooney und Bob Geldof den Preis erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel