Herber Rückschlag für die US-Frauen-Profiliga WPS: Ausgerechnet der Titelverteidiger FC Gold Pride wird aufgrund finanzieller Schwierigkeiten in der Saison 2011 nicht mehr antreten.

Bislang haben sechs Teams (Atlanta Beat, Boston Breakers, Sky Blue FC, Philadelphia Independence, Washington Freedom und Western New York) ihre Startgenehmigung sicher, die Chicago Stars suchen als siebtes Team noch bis zum 15. Dezember nach Investoren.

Der aktuelle Meister ist nach den Los Angeles Sol und Saint Louis Athletica bereits der dritte Klub, der seit der Wiedereinführung der US-Profiliga 2009 seinen Betrieb einstellen muss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel