Weltfußballer Lionel Messi hat Argentinien mit einem Traumtor in der Nachspielzeit zum Prestige-Sieg gegen Brasilien geführt.

Der Superstar des FC Barcelona erzielte in Doha/Katar nach einem Solo von der Mittellinie den 1:0 (0:0)-Siegtreffer (90.) und feierte damit seinen ersten Erfolg gegen den Rekord-Weltmeister. Messi entschied damit auch das Duell mit seinem Freund Ronaldinho für sich, der sein Comeback in der Selecao feierte.

Argentiniens neuer Coach Sergio Batista hatte im Angriff auf eine Kombination der beiden spanischen Topklubs Barcelona und Real Madrid gesetzt. Neben Messi stürmten Angel di Maria und Gonzalo Higuain vom spanischen Rekordmeister.

Die erste Chance für Argentinien hatte allerdings Altstar Javier Zanetti. Brasiliens Schlussmann Victor konnte den Schuss des 37-Jährigen aber entschärfen (6.).

Messis Teamkollege aus Barcelona, Dani Alves, hatte auf der Gegenseite die brasilianische Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss aus zehn Metern klatschte an die Querlatte (19.).

Seine alte Klasse ließ der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho in der 22. Minute aufblitzen. Den Hackentrick des 30-Jährigen, der unter dem neuen Coach Mano Menezes nach 595 Tagen seine Rückkehr ins kanariengelbe Trikot feierte, wehrte Argentiniens Schlussmann Sergio Romero ab.

Bei seiner ersten großen Chance hatte Messi in der 39. Minute Pech, als sein Schuss an den Pfosten ging. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung zusehends. Brasilien hatte mehr vom Spiel, doch in der Spitze fehlte die Durchschlagskraft.

In der Nachspielzeit kam dann aber Messis großer Auftritt. Bei seinem Solo von der Mittellinie umkurvte der Linksfuß vier Brasilianer und schob zum Siegtreffer ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel