Ex-Weltmeister Italien ist nur knapp an einer Testspiel-Pleite vorbeigeschrammt. Im österreichischen Klagenfurt bescherte ein spätes Eigentor von Ciprian Marica (82.) den Italienern ein 1:1 (0:1) gegen Rumänien.

Der Stürmer des VfB Stuttgart hatte die Rumänen mit seinem Treffer in der 34. Minute zuvor lange auf eine Überraschung gegen den zweiten Anzug der "Squadra Azzurra" hoffen lassen.

Italiens Trainer Cesare Prandelli hatte Stars wie Andrea Pirlo, Alberto Gilardino oder Fabio Quagliarella erst in der zweiten Hälfte eingesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel