Der brasilianische Ex-Nationalspieler Rivaldo wird seine Karriere in seiner Heimat fortsetzen.

Der 38-Jährige, der seit August vereinslos ist, kündigte am Donnerstag an, im ersten Halbjahr 2011 für den unterklassigen Klub Mogi Mirim EC die Bundesland-Meisterschaft von Sao Paulo zu spielen. Der Weltmeister von 2002 hatte zuletzt für Bunyodkor Taschkent in Usbekistan die Fußballschuhe geschnürt.

Der Weltfußballer von 1999 hatte sich vor 18 Jahren bei Mogi Mirim erstmals in den Blickpunkt gespielt und erlebte seine erfolgreichste Zeit als Spieler von 1997 bis 2002 mit dem FC Barcelona in Spanien.

Rivaldo ist bereits seit Oktober 2008 Klubpräsident von Mogi Mirim.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel