In der kolumbianischen Hauptstadt Bogota ist der Nacht zum Mittwoch ein 16 Jahre alter Fan des Profiklubs Millionarios erstochen worden.

Der Jugendliche war in einen Streit rivalisierender Fangruppen des Hauptstadtvereins geraten. In einem Krankenhaus erlag das Opfer seinen schweren Verletzungen. Der flüchtige Täter hatte insgesamt sieben Mal zugestochen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel