In Brasilien ist ein Fußball-Fan während des Anstehens für eine Eintrittskarte verstorben. Der 52-jährige Mann erlitt nach stundenlangem Warten in der prallen Sonne von Rio de Janeiro einen Herzinfarkt. Der Mann verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus an den Folgen des Infarkts.

Hunderte Fluminense-Fans verbrachten teilweise die ganze Nacht vor den Ticketschaltern, um eine Karte für das letzte Spiel der Saison zu ergattern. Ein Sieg gegen die bereits abgestiegenen Guarani Campinas würde Fluminense den ersten nationalen Titel seit 1984 bescheren.

Fluminense trägt seine Heimspiele derzeit im Stadion des Stadtrivalen Botafogo aus, welches nur 45.000 Zuschauer fasst. Das mehr als doppelt so große Maracana-Stadion steht Fluminense wegen Modernisierungs-Arbeiten für die WM 2014 derzeit als Heimstadion nicht zur Verfügung.

Alle Tickets standen nur an diesem Mittwoch zum Verkauf, der Andrang war entsprechend groß. Viele Fans hatten die Hoffnung auf ein Ticket nach stundenlangem Schlangestehen bereits entkräftet aufgegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel