Michael Skibbe drohen als Trainer von Galatasaray Istanbul turbulente Tage. Seine Mannschaft unterlag im Derby bei Fenerbahce mit 1:4.

Galatasaray hinkt nach der dritten Saisonniederlage weit hinter den eigenen Ansprüchen her und liegt nur auf dem fünften Rang, sechs Punkte hinter Spitzenreiter Trabzonspor.

Dabei ging Gala durch den ehemaligen Schalker Bundesligaprofi Lincoln mit 1:0 in Führung. Doch der Gastgeber drehte das Spiel durch die Tore von Selcuk Sahin, Emre Asik, Diego Lugano und Deivid.

AD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel