Dank eines abschließenden 2:0-Erfolges über Arsenal FC hat der Klub Estudiantes de La Plata zum fünften Mal in seiner Vereinsgeschichte die argentinische Meisterschaft gewonnen.

Der Libertadores-Cup-Sieger von 2009 hat in den 19 Spielen der Apertura-Meisterschaft gerade einmal zwei Niederlagen kassiert.

Das von Nationalspieler Juan Sebastian Veron angeführte Team lieferte sich bis zum Saisonfinale ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Velez Sarsfield, das am Ende zwei Zähler weniger aufwies. Der Tabellendritte Arsenal folgte bereits mit 13 Punkten Abstand.

Die Topklubs River Plate (6. Platz) und Boca Juniors (10.) aus Buenos Aires hatten nach 2009 nun auch im Jahr 2010 mit der Titelvergabe nichts zu tun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel