Internacional Porto Alegre aus Brasilien hat bei der achten Klub-WM in Abu Dhabi den dritten Platz belegt.

Der Copa-Libertadores-Champion setzte sich im kleinen Finale mit 4:2 (2:0) gegen Seongnam Ilhwa Chunma aus Südkorea durch. Porto Alegre hatte sich im Halbfinale überraschend dem afrikanischen Champions-League-Sieger Mazembe Englebert geschlagen geben müssen.

Das Team aus dem Kongo trifft im Finale am Samstagabend auf den europäischen Titelträger Inter Mailand.

Bereits in der 15. Minute hatte Tinga die Brasilianer in Führung gebracht. Alecsandro (27.) baute den Vorsprung weiter aus. Noch vor der Halbzeitpause sah der Südkoreaner Suk Won Jang (34.) die Gelb-Rote Karte.

In der zweiten Hälfte sorgten der frühere Wolfsburger Bundesliga-Profi Andres D'Alessandro (52.) und Alecsandro (71.) für die Entscheidung. Die Südkoreaner gaben sich nicht auf und konnten durch einen Doppelpack von Mauricio Molina (84./90.) in der Schlussphase verkürzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel