Once Caldas ist zum dritten Mal kolumbianischer Meister. Der frühere Klub des Mainzer Bundesligaprofis Elkin Soto gewann das Final-Rückspiel gegen Deportes Tolima am Sonntag in Manizales mit 3:1 (1:0). Das Hinspiel hatte der neue Meister 1:2 verloren.

Die Tore für den Weltpokalfinalisten von 2004 erzielten vor 42.000 Zuschauern im Estadio Palogrande Jaime Castrillon (45.), Fernando Uribe (53.) und Wilson Mena (75.). Für Tolima gelang Danny Aguilar (87.) der Anschlusstreffer.

Neben den beiden Finalisten wird Atletico Junior Barranquilla Kolumbien in der Copa Libertadores, der südamerikanischen Champions League, vertreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel